mail@sonderbylegal.eu
+45 72 10 90 90

EU-RECHT

Unsere Praxis umfasst allgemeines EU-Recht, sowie Handelshinderungen/freie Beweglichkeit, staatliche Unterstützung und Steuern und Abgaben. Wir bewerten auch die Frage, inwieweit die dänische Gesetze und Vorschriften mit dem EU-Recht übereinstimmen.

Wir beraten sowohl Berufsverbände und gewerbliche Privatbetriebe in solchen Fragen und führen Prozesse und Beschwerden in der Kommission mit EU-rechtlichen Perspektiven.

Ein großer Teil der Gesetzgebung und der Regeln, die hierzulande gelten, sind Regeln, die EU-rechtlichen Richtlinien entspringen. Außer den in der dänischen Gesetzgebung implementierten – oder eingebundenen – Vorschriften, gibt es EU-Regeln, die, ohne vom Folketing erlassen zu werden, einzuhalten sind.

Das Europarecht ist auf eine andere Art und Weise zu verstehen und zu interpretieren, als man traditionellerweise die dänische Gesetzgebung verstanden und interpretiert hat, da das Rechtssystem der Europäischen Union grundlegend anders gestaltet ist als das dänische Rechtssystem. Die dänischen Gerichtshöfe sind grundlegend auf die Interpretation der dänischen Gesetze begrenzt. Dem Europäischen Gerichtshof wurde die Zuständigkeit gewährt, durch seine Urteile neue Regeln zu erlassen, falls der Europäische Gerichtshof das für nötig hält.

Hindernisse für die freie Beweglichkeit für Waren, Arbeitskräfte, Dienstleistungen, Unternehmen und Kapital unter den Mitgliedsländern:

Infolge der Vertragsgrundlage der Europäischen Union bekommen Bürger und Unternehmen gemäß dem Vertrag über den Binnenmarkt einige grundlegende Rechte. Waren, Arbeitskräfte, Dienstleistungen, Unternehmen und Kapital haben sich unter den Mitgliedsländern frei bewegen zu können, es sei denn, dass sich ganz besondere Verhältnisse geltend machen würden.

Der Europäische Gerichtshof nimmt Hinderungen und Einschränkungen der grundlegenden Rechte sehr ernst.
Unser Team hat Erfahrung mit Beratung von Unternehmen und Organisationen, die in der Gesetzgebung oder in der Verwaltungspraxis erleben, dass der Ausübung dieser Rechte Steine in den Weg gelegt werden.

Agrarbeihilfe und sonstige EU-Unterstützung
Die Unterstützungsgelder der EU werden durch viele, unterschiedliche Förderprogramme, Zuschussregelungen, Fonds usw. verteilt. Die stellen alle unterschiedliche Ansprüche an den Antragssteller und haben unterschiedliche Verfahren zum Beantragen der Geldmittel. Dieses Verfahren kann in einigen Fällen sehr einfach sein, in anderen jedoch äußerst kompliziert. Außerdem gibt es Beihilfe, die durch die dänischen Behörden zu beantragen ist, und anderes, die direkt durch die EU-Kommission zu beantragen ist.

Wir beraten Unternehmen über die Einhaltung von Geschäftsbedingungen und eventuelle Gerichtsverfahren bezüglich der Entziehung von Unterstützungsgeldern.

"IT IS ESSENTIAL TO US THAT WE MAINTAIN A HIGH LEVEL OF QUALITY IN EVERYTHING WE DO"

KONTAKTIEREN SIE UNS, BITTE

 

KOPENHAGEN K

Havnegade 39
DK - 1058 Kopenhagen K

AARHUS

Havnegade 4
8000 Aarhus C

RANDERS

Tronholmen 3
8960 Randers SÖ 


Telefon: +
45 7210 9090
E-Mail:
mail@sonderbylegal.eu


×

Menu

Ring til os

Skriv til os

Kontakt os

Har du brug for hjælp kan du kontakte os gennem kontaktformularen eller ringe 72 10 90 90 Vi kan hjælpe med følgende