mail@sonderbylegal.eu
+45 72 10 90 90

Personendatenpolitik

1. Verantwortung für den datenschutz

1.1
SØNDERBY LEGAL trägt die Verantwortung für den Schutz der personenbezogenen Daten, die in Verbindung mit dem Mandanten verarbeitet werden.


2. Personenauskünfte

2.1
Um dem Mandanten anwaltlichen Beistand leisten zu können, holt SØNDERBY LEGAL die folgenden personenbezogenen Daten über den Mandanten ein und verarbeitet sie: Name, E-Mail und Telefonnummer.

2.1.1
Erhält der Mandant anwaltlichen Beistand als Privatperson, holt SØNDERBY LEGAL außerdem auch die folgenden personenbezogenen Daten über den Mandanten ein und verarbeitet sie: Personennummer und Adresse.

2.1.2
Um dem Mandanten ausreichenden und befriedigenden anwaltlichen Beistand leisten zu können, mag es in gewissen Fällen notwendig sein, dass SØNDERBY LEGAL über den Mandanten weitere personenbezoge Daten, wie z.B. Steuerauskünfte, Informationen bezüglich Vermögensverhältnisse, hierunter Gehalt, Schulden usw., einholt.

2.1.3
SØNDERBY LEGAL verarbeitet personenbezogene Daten über Gegenparteien und Dritte in Fällen, so wie es aus dem betreffenden Fall hervorgeht.


3. Behandlung der daten

3.1.
SØNDERBY LEGAL verarbeitet personenbezogene Daten über den Mandanten, die für SØNDERBY LEGALs Erfüllung der Lieferverplichtung dem Mandanten gegenüber notwendig sind.

3.1.1
In gewissen Fällen wird SØNDERBY LEGAL besondere Kategorien von personenbezogenen Daten verarbeiten, die voraussetzen, dass SØNDERBY LEGAL die Zustimmung des Mandanten einholt.


4. Übermittlung

4.1
SØNDERBY LEGAL übermittelt ausschließlich personenbezogene Daten des Mandanten an Dritte, wenn die Erfüllung von SØNERBY LEGALs Lieferungsverpflichtung dem Mandanten gegenüber das voraussetzt.


5. Datenspeicherung

5.1
Als Ausgangspunkt speichert SØNDERBY LEGAL die personenbezogenen Daten des Mandanten 5 Jahre nach der Erledigung des Falles.

5.1.1
In gewissen Fällen speichert SØNDERBY LEGAL die personenbezogenen Daten des Mandanten bis auf 10 Jahre nach der Erledigung des Falls, wenn SØNDERBY LEGAL wegen ihrer Beraterverantwortung das für notwendig hält.


6. Maßnahmen

6.1
SØNDERBY LEGAL hat eine interne Informationssicherheitspolitik beschlossen, die Instruktionen und Maßnahmen vorsieht, die die personenbezogenen Daten des Mandanten gegen unbefugte Veröffentlichung, unbeabsichtigte Zulassung usw. hindern.

6.2
In Fällen von Sicherheitsverstößen, die für den Mandanten ein hohes Risiko beinhalten, wird SØNDERBY LEGAL den Mandanten so schnell über den Sicherheitsverstoß informieren, wie es die Umstände ermöglichen.


7. Rechte

7.1
Mandanten, Gegenparteien und Dritte, deren personenbezogene Daten SØNDERBY LEGAL verarbeitet, können SØNDERBY LEGAL ersuchen, ihre personenbezogenen Daten zu aktualisieren, zu den personenbezogenen Daten Zugang zu bekommen, oder dass SØNDERBY LEGAL die personenbezogenen Daten ganz oder teilweise löscht.


8. Beschwerdebelehrung

8.1
Mandanten, Gegenparteien und andere Dritte, deren personenbezogene Daten SØNDERBY LEGAL verarbeitet, können über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Beschwerde einlegen. Das Rechtsbehelf ist bei Datatilsynet (Datenaufsichtsbehörde) einzulegen, entweder per E-Mail dt@datatilsynet.dk, oder telefonisch auf die Nummer +45 33 19 32 00.

×

Menu

Ring til os

Skriv til os

Kontakt os

Har du brug for hjælp kan du kontakte os gennem kontaktformularen eller ringe 72 10 90 90 Vi kan hjælpe med følgende